image1 image2 image3

Im Jahre 1887 ...

... zog Friedrich Amelingmeyer mit seiner Frau Amalie von Pente (heutiger Landkreis Osnabrück) nach Westerkappeln um dort eine kleine Schmiede zu eröffnen. In den Anfangs Jahren bestand das Kerngeschäft aus dem Beschlag von Pferden.

In den darauf folgenden Jahren trat Sohn August(geboren 1906) mit in den Betrieb ein. Im Jahre 1947 brannte die Schmiede bis auf die Grundmauern nieder, und ein kompletter neu Aufbau wurde notwendig.

Im Jahre 1952 heiratete Siegfried Stalljohann, nach zuvor bestandener Ausbildung Anneliese die Tochter von August Amelingmeyer und ist seit dem fest mit in den Betrieb integriert. In den nun folgenden Jahren, wurde das Geschäft auf die Bereiche Wagenbau sowie Landmaschinenbau erweitert.

Im Jahre 1965 wurde die Erste Drehmaschine angeschafft, und somit der erste Schritt in die Zerspanung gewagt.

Im Jahre 1970 trat Sohn Jürgen Stalljohann mit in den Betrieb ein. Anfang der 80er Jahre wurde dann die erste Fräsmaschine angeschafft. Im Jahre 1992 wurde der Betrieb um eine weitere Fertigungshalle erweitert.

Nur 3 Jahre später wurde die erste CNC Fräsmaschine angeschafft. Im Jahre 1998 wurde die Fertigung um ein CNC Bearbeitungszentrum erweitert. Seit Anfang 2007 arbeitet auch Jürgen Stalljohann`s Sohn Maik in 5. Generation im Betrieb mit. Ein weiteres Bearbeitungszentrum wurde im Frühjahr 2008 angeschafft.